Nanodialog

Die deutsche NanoKommission arbeitete in 2 Dialogphasen (2006–2008; 2009–2010). Im Anschluss daran organisierte das BMU zwei Serien von jeweils 4 FachDialogen von 2011–2012 (3. Dialogphase) und von 2013 – 2015 (4. Dialogphase), um die Diskussionen der NanoKommission fortzusetzen.

Die fünfte Dialogphase startete im Juni 2016 mit einer Konferenz, welche die Parlamentarische Staatssekretärin eröffnete. Bei der Konferenz wurden die 10 Jahre erfolgreiche Arbeit von mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewürdigt. Die Ergebnisse der dritten und vierten Dialogphase wurden vorgestellt, reflektiert und diskutiert. Wichtiges Ziel war es außerdem, Themen für weitere FachDialoge zu identifizieren.

In der aktuellen, fünften Dialogphase richtet das BMUB weitere 2 FachDialoge aus, um den Diskurs der Stakeholder zu Fragestellungen des Einsatzes der Nanotechnologien weiterhin zu unterstützen und nimmt die Anregungen der Konferenz damit auf.

An der NanoKommission wie auch den FachDialogen nahmen Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, zivilgesellschaftlichen Gruppen, Forschungsinstitutionen sowie Behörden und Ministerien teil.

Die Ökopol GmbH hat die Arbeit der NanoKommission (2. Dialogphase) ebenso unterstützt wie das BMUB bei der Ausrichtung der FachDialoge.

Aufgaben von Ökopol bei den FachDialogen waren:

  • Programmgestaltung und Ansprache von Referenten und Referentinnen,
  • Erstellung von Hintergrunddokumenten zur inhaltlichen Vorbereitung der Teilnehmenden,
  • Moderation und Dokumentation (Protokoll) der 2-tägigen Veranstaltungen,
  • Erstellung umfassender Berichte zu den jeweiligen Themen, einschließlich der Diskussionsergebnisse der FachDialoge.

4. Dialogphase

Im Folgenden werden die Hintergrunddokumente und Themenberichte zu den vier FachDialogen der 4. Dialogphase zur Verfügung gestellt. Die Dokumente sind barrierefrei.

3. Dialogphase

Im Folgenden werden die Hintergrunddokumente und Themenberichte zu den vier FachDialogen der 3. Dialogphase zur Verfügung gestellt. Die Dokumente sind barrierefrei.

Die Unterstützung der NanoKommission durch Ökopol bestand in der:

  • Entwicklung eines Arbeitsprogramms
  • Vor- und Nachbereitung sowie Dokumentation der Sitzungen der NanoKommission
  • Moderation und Dokumentation der Arbeitsprozesse und Ergebnisse der vier Themengruppen der NanoKommission, die sich mit unterschiedlichen Themen vertieft auseinandergesetzt und zum Teil eigenständige Produkte entwickelt haben
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von 2 Dialogveranstaltungen (Zwischenstand und Abschlusskonferenz).

Auf dieser Website werden die Berichte und Instrumente der Themengruppen und der NanoKommission zur Verfügung gestellt.