FachDialog Chancen und Risiken der Anwendung von Nanotechnologien im Baubereich

Am 23. und 24. November 2016 richtete das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit einen weiteren FachDialog im Rahmen des NanoDialogs der Bundesregierung aus. Unter dem Thema „Chancen und Risiken der Anwendung von Nanotechnologien im Baubereich“ wurden Regelungen für das Inverkehrbringen und die üblichen Prüfungsverfahren von Bauprodukten bezüglich ihrer möglichen Wirkungen auf Umwelt und Gesundheit erläutert und diskutiert. Ansätze, Bauprodukte entlang des gesamten Lebenszyklus zu betrachten sowie der Kenntnisstand zu Risiken für Arbeitnehmer und die Umwelt wurden ebenso diskutiert, wie Möglichkeiten und spezifische Fragestellungen des Recyclings nanomaterialhaltiger Baustoffe oder von Materialien, bei deren Abbruch Nanomaterialien entstehen könnten. Die ausführliche Darstellung der Chancen und Risiken nanomaterialhaltiger Produkte durch die geladenen Experten ermöglichte die konkrete Erörterung von bekannten und neuen Anwendungen von Nanomaterialien im Baubereich. Des Weiteren wurden laufende Forschungsschwerpunkte über zukunftsweisende Neuentwicklungen von Baumaterialien vorgestellt.

In der folgenden Liste sind die von den Referentinnen und Referenten freigegebenen Vorträge zum Download hinterlegt.

 

Informationsvermittlung Corinne Ziegler

Einführung in den FachDialog Antonia Reihlen
Ökopol GmbH

Regulierung von Bauprodukten

Bauproduktenverordnung und Normung Outi Ilvonen Umweltbundesamt
Zulassung nicht genormter Bauprodukte Brigitte Strathmann
Deutsches Institut für Bautechnik

Arbeitsschutz, Umweltschutz und Lebenszyklusaspekte

Risiken und Schutzmaßnahmen im Umgang mit Bauprodukten: Nano-Bauprodukte auf dem Markt und Informationsvermittlung Corinne Ziegler
Berufsgenossenschaft Bau
Nanohouse – Lebenszyklusaspekte in der Anwendung von Fassadenfarben Claudia Som
EMPA

 

Zusammenfassung vom erstem Tag Antonia Reihlen
Ökopol GmbH

Anwendungsbeispiele: Betone und Putze

Nanooptimierter Hochleistungsbeton Thomas Deuse
Dyckerhoff

Anwendungsbeispiele: Oberflächenbeschichtungen

Der Einsatz von Nano-Silber-System-Technologien in Wand- und Fassadenfarben: Vorteile – Anwendungs-möglichkeiten – Grenzen Sven Knoll
Bioni CS GmbH
Multifunktionale Beschichtungen mit photokatalytischer Wirkung Waldemar Walczok
SICC GmbH

Anwendungsbeispiele: Dämmung und Konstruktion

Anwendung von nanoskaligen Trübstoffen in Dämmstoffen Dr. Jochen Manara
Bayrisches Zentrum für Angewandte Energieforschung
Nanopartikel-Schichten für dimmbare Verglasung Dr. Hartmut Wittkopf
EControl-Glas GmbH & Co. KG

Abschluss

Von der Forschung in die Praxis – Verwertungs-ergebnisse aus der Bekanntmachung NanoTecture Dr. Kenji Reichling
Deutscher Ausschuss für Stahlbeton e.V.
Aspekte der Materialforschung des BMBF im Baubereich Dr. Ralf Fellenberg
VDI-Technologiezentrum

15:00 Ende des FachDialogs