ÖKOPROFIT® Hamburg

ÖKOPROFIT ist ein Kooperationsprojekt zwischen Kommune, der örtlichen Wirtschaft, weiteren regionalen und überregionalen Partnern und einem unabhängigen Beratungsinstitut. Seit Juli 2004 ist Ökopol für diese Beratungsaufgabe in Hamburg ausgewählt worden.

 Ökoprofit – der Name ist Programm

ÖKOPROFIT zahlt sich aus. „Ökoprofit“ steht für „ÖKOlogisches PROjekt für Integrierte UmweltTechnik“ und zielt auf die systematische Umsetzung kostensenkender Umweltmaßnahmen in Betrieben ab.

Damit dient ÖKOPROFIT mehreren Zielen gleichzeitig:

  1. Entlastung der Umwelt durch Verringerung des Verbrauchs an Rohstoffen, Energie und Wasser
  2. Reduzierung von Abfall und Emissionen
  3. Förderung technologischer Innovationen
  4. Heranführung an ein Umweltmanagementsystem
  5. Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch Kostensenkungen
  6. Mitarbeiterförderung durch Information, Motivation
  7. Rechtssicherheit

 

10 Workshops und 6 Vor-Ort-Beratungen stellen wichtige Meilensteine im Rahmen der Durchführung von ÖKOPROFIT dar. Sie ermöglichen es gerade kleinen und mittleren Unternehmen, das Projekt erfolgreich durchzuführen.

 

 

 

Der umweltfreundliche Dreh an der Kostenschraube

 

Kooperation

Die Kooperation zwischen Kommune und Wirtschaft im Rahmen von ÖKOPROFIT hat positive Auswirkungen auf die Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure. Im sechsten Hamburger ÖKOPROFIT-Projekt soll die erfolgreiche Zusammenarbeit der Projektpartner fortgeführt werden.

Individuelle Vor-Ort-Beratung

Die Beratungen in den einzelnen Betrieben durch Ökopol dienen sowohl der Erfassung der individuellen betrieblichen Situation, als auch der Unterstützung der Betriebe bei der Erarbeitung der Fragestellungen im Rahmen des Projektes. Nach Abschluss der Datenerhebung erarbeiten die Unternehmen gemeinsam mit den Beratern betriebsspezifische Maßnahmen zur Umweltentlastung und Kostensenkung.

Stufenprogramm

Die Idee von ÖKOPROFIT basiert auf der schrittweisen Einführung von Umweltmanagement-Modulen.

Öffentliche Auszeichnung

Nach Überprüfung durch eine unabhängige Kommission der Freien und Hansestadt Hamburg werden die teilnehmenden Betriebe im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Abschlussveranstaltungen als „ÖKOPROFIT-Betriebe“ ausgezeichnet.

Große Einsparpotentiale bei geringen Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren für KMUs betragen konkret:

Für Betriebe mit unter 30 Mitarbeitern (MA) 1.000 €
Für Betriebe mit 31 bis 50 MA 1.500 €
Für Betriebe mit 51 bis 100 MA 2.000 €
Für Betriebe mit 101 bis 250 MA 3.000 €
Für Betriebe mit über 250 MA 4.000 €

Rechnen Sie also mit einer schnellen Amortisation Ihrer Kosten.
Bei Interesse und weiteren Fragen wenden Sie sich gerne persönlich an uns.

Kontakt:

Ökopol, Institut für Ökologie und Politik, GmbH
Dr. Dieter Großmann, E-Mail: grossmann@oekopol.de
Burkhard Leber, E-Mail: leber@oekopol.de

Nernstweg 32-34
22765 Hamburg
Tel: (040) 391002-0
Fax: (040) 391002-33

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt
Amt für Immissionsschutz und Betriebe
Dr. Birgit Geyer
Tel: (0 40) 4 28 40 – 24 10
Fax:(0 40) 4 28 40 – 20 22
E-Mail: Birgit.Geyer@bsu.hamburg.de