Knut Sander

  • Geboren am 28. August 1960 in Dortmund
  • 1981-1987: Studium der Geographie, Religionswissenschaften und Erziehungswissenschaften
  • 1987-1989: Referendariat
  • 1989: Zweites Staatsexamen
  • 1989-90: Ausbildung zum Abfallwirtschaftsberater in Hannover
  • Seit 1990 Mitarbeiter und seit 1993 Gesellschafter von Ökopol

Arbeitsschwerpunkte

Ressourcen und Kreislaufwirtschaft

  • Umsetzungsorientierte Ansätze zur Steigerung von Ressourceneffizienzen
  • Politische Strategien und technische Ansätze zur Optimierung von Erfassung, Behandlung und Verwertung ressourcenrelevanter Produkte
  • Akteursübergreifenden Ansätzen zur Optimierung von Entsorgungsketten
  • Konzepte für ein Monitoring ressourcenrelevanter Stoffströme
  • Optimierung von Produkten aus der Perspektive der Kreislaufwirtschaft
  • Substitution gefährlicher Stoffe

 Industrieemissionen und Beste verfügbare Techniken (BVT)

  • Bewertung von Entsorgungswegen und -techniken
  • Beste verfügbare Technik im Bereich der Abfallwirtschaft und Metallindustrie

 Emissionsberichterstattung

  • Konzepte für ein Monitoring produktbezogener Emissionen (Schwerpunkt: Verkehr)

 

Ausgewählte Referenzen

Projekttitel Auftraggeber,
Projektleitung
Projektpartner
Zeitraum

Projekttitel Auftraggeber
Projektleitung
Projektpartner
Zeitraum

Chemikalienpolitik

Auswirkungen von REACH auf das Kunststoffrecycling (FKZ: 3708 31 305/01) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2008 – 2009

V517

Industrieemissionen und Beste Verfügbare Techniken (BVT)

Innovative Techniken: Studie zu besten verfügbaren Techniken (BVT) in Gießereien als Beitrag zur Überarbeitung des BVT-Merkblatts für Gießereien (3710 44 316 / TV 03) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
IfG Institut für Gießereitechnik gGmbH, Düsseldorf (DE)
2011 – 2013

V586
Studie zu besten verfügbaren Techniken (BVT) in der Holzplattenindustrie als Beitrag für ein europäisches BVT-Merkblatt zur Holzplattenherstellung (BREF Wood-based Panels)
Kurzbeschreibung (Engl.) Internetseite der EU-Kommission zum BVT-Merkblatt Holzplattenherstellung (Engl.)
European Panel Federation (EPF), Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
vTI - Institut für Holztechnologie und Holzbiologie, Hamburg (DE)
2010 – 2011

V569
Anwendung der Verbrennungsrichtlinie auf Anlagentypen der Mitverbrennung, die nicht in der Richtlinie explizit genannt sind - Schwerpunkt Hochofen Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien (AT)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2006 – 2007

V442
Nachhaltige Metallwirtschaft - Ressourcenmanagement und Kreislaufschließung Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2004

VStudien

Ressourcen und Kreislaufwirtschaft

Entwicklung von Lösungsvorschlägen, einschließlich rechtlicher Instrumente, zur Verbesserung der Datenlage beim Verbleib von Altfahrzeugen (FKZ3714 33 315 0) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Apl. Prof. Dr. jur. Dr. rer. pol. Joachim Sanden, Lüneburg (DE); K.a.p.u.t.t. GmbH (e-car), Pinneberg (DE); KIC Umweltberatung für Altauto-Recycling & Ressourcen-Management, Potsdam (DE); RETEK GmbH, Ihlow (DE); Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, Wuppertal (DE)
2014 – 2017

V666
Fortschreibung des Abfallwirtschaftsprogramms von Mecklenburg-Vorpommern Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin (DE)

Projektleitung:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2014 – 2016

V653
Wissenschaftliche Vertretung im Arbeitskreis "Elektrogeräte und Ressourceneffizienz" der 7. Niedersächsischen Regierungskommission Kommission der Niedersächsischen Landesregierung, Hannover (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2012 – 2015

V630-2
Einführung der Erweiterten Herstellerverantwortung für Elektro- und Elektronik-Altgeräte, Batterien und Verpackungen in Aserbajdschan ACE Group Consultants MMC, Baku (AZ)

Projektleitung:
Joint Stock Ekokonsultacijos, Vilnius (LT)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2013 – 2014

V647
Optimierung der Separation von Bauteilen und Materialien aus Altfahrzeugen zur Rückgewinnung kritischer Metalle (FKZ: 3713 33 337) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Callparts Recycling GmbH, Ketzin (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2013 – 2014

V642
Vorbereitung und Durchführung einer Konferenz im Mai 2014 zum Thema "Wider die Verschwendung" - konkrete Schritte zur Abfallvermeidung (Projekt Nr.: 31 063) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2013 – 2014

V645
Innovative Pilotaktivitäten zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Technologierohstoffen N.N.

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2013 – 2014

V634
Förderung der Wiederverwendung – Erfahrungen aus Schleswig-Holstein
Kurzbeschreibung
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (MELUR), Kiel (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Öko-Institut e.V., Freiburg (DE)
2013

V641
Maßnahmen zur Optimierung der Entsorgung von quecksilberhaltigen Gasentladungslampen und anderen Lampen (FKZ: 3712 33 306)
Bericht
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)
2012 – 2013

V624
Inhaltliche Umsetzung von Art. 29 zu Abfallvermeidungsprogrammen der Abfallrahmenrichtlinie 2008/98/EG (FKZ: 371032310) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Öko-Institut e.V., Freiburg (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2011 – 2013

V581
Entwicklung eines Leitfadens zur Durchführung von Schredderkampagnen (Vertragsnr.: 070307/2011/603989/ETU/C2)
Kurzbeschreibung
Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2011 – 2012

V604
Technische Unterstützung zur Novellierung der Europäischen Abfallliste im Zusammenhang mit der neue Abfallrahmenrichtlinie und CLP-Verordnung (Vertragsnr.: 070307/2010/578781/ETU/C2)
Kurzbeschreibung
Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2011 – 2012

V578
Schattenströme von Elektro(nik)altgeräten in Deutschland Hewlett Packard Company (UK)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2011

V601
Ermittlung einer Datenbasis für Gasentladungslampen bzw. Hg-haltige Lampen (FKZ: 363 01 381)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)
2011

V602
Folgenabschätzung der Neufassung der WEEE Richtlinie in Bezug auf photovoltaische Module NN

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2011

V597
Beratungsleistung über die Ressourcenaspekte von gefährlichen Abfällen N.N.

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2011

V589
Relevanz von Druckerpatronen im Vergleich zu ausgewählten Abfallströmen Hewlett-Packard GmbH, Böblingen (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2010

V558
Steuerung der Entsorgungswege von Elektro(nik)altgeräten N.N.

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2009 – 2010

V549
Steigerung der Ressourceneffizienz durch effiziente Kontrolle von Abfallverbringungen (FKZ: 3709 33 311)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2009 – 2010

V545
Klimarelevanz des ReUse von Elektro(nik)geräten Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit e.V., Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2009

V540
ReUse von Elektro(nik)geräten und anderen Gebrauchsgütern - Marktanalyse Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit e.V., Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2009

V539
Die Energieeffizienzformel (R1) der EU-Abfallrahmenrichtlinie (2008/98/EG) und mögliche kontraproduktive Effekte
Kurzbeschreibung
Arbeitsgemeinschaft der Sonderabfall-Entsorgungs-Gesellschaften der Länder (AGS), Mainz (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2009

V533
Unterstützung bei der Implementierung der Europäischen Abfallliste
Kurzbeschreibung
Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
ARGUS GmbH, Berlin (DE)
2007 – 2008

V480
Entwicklung eines Rücknahme- und Verwertungskonzeptes für Photovoltaikabfälle (FKZ: 03MAPO92) BSW Solar - Bundesverband Solarwirtschaft e.V., Berlin (DE); Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
BSW Solar - Bundesverband Solarwirtschaft e.V., Berlin (DE); Deutsche Solar AG, Freiberg (DE); Rae Kuhbier, Hamburg (DE); Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), Stuttgart (DE)
2007 – 2008

V470
Klimaschutzpotenziale abfallwirtschaftlicher Maßnahmen Europäisches Umweltbüro (EEB), Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2007 – 2008

VStudien
Mitarbeit in der Normungsarbeit zu CEN TC 249 "Plastics" WG11 "Plastics recycling" European Environmental Citizens Organisation for Standardisation (ECOS), Brüssel

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2006 – 2008

VArbeitsgruppen
Elektronikabfall - Aufkommen und Verbleib in ausgewählten Staaten Greenpeace International, Amsterdam (NL)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2006 – 2007

V458
Revision der WEEE-Richtlinie: Das Prinzip der Herstellerverantwortung in der europäischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Risk & Policy Analysts Ltd (RPA) (UK), International Institute for Industrial Environmental Economics (iiiee) - University of Lund (SE)
2006 – 2007

V456
Revision der Abfallverbrennungsrichtlinie (2000/76/EG) – Bewertung der Umsetzung und mögliche Weiterentwicklung der Europäischen Gesetzgebung zur Abfallverbrennung und Abfallmitverbrennung
Kurzbeschreibung Endbericht und Anhang (Englisch)
Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
RA Philipp Heinz (DE)
2006 – 2007

V448
Überprüfung der Zielerreichung des Europäischen Abfallartenverzeichnisses (EAV) Österreichisches Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien (AT)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2006

V424
Mitwirkung in der VDI 2343 - Normungsarbeitsgruppe "Sammlung und Verwertung von Elektro- und Elektronikschrott" VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2006

VArbeitsgruppen
Studie zum Europäischen Abfallartenverzeichnis
Kurzbeschreibung
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien (AT)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2005

V407
Mitwirkung in der EU-Arbeitsgruppe zur Revision der 2015-Recyclingziele der Altautorichtlinie Europäisches Umweltbüro (EEB), Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2005

VArbeitsgruppen
Monitoringkonzept für den Bereich Elektroaltgeräte - Entwicklung eines Konsensmodells Niedersächsisches Umweltministerium, Hannover (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2005

V416
Verwertung von Mobiltelefonen in metallurgischen Prozessen Bureau of International Recycling (BIR), Brüssel (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2005

VStudien
Stoffstrom- und Marktanalyse zur Sicherung der Altölentsorgung (FKZ: 204 31 322)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2004 – 2005

V383
Studie zur Definition von Abfallverwertungs- und Abfallbeseitigungsverfahren im Rahmen des Überarbeitung der Abfallrahmenrichtlinie – Entwicklung der "Thematischen Strategie zur Vermeidung und Verwertung"
Kurzbeschreibung Endbericht (Engl.)
Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2002 – 2004

V326
Workshop im Rahmen des Twinning/Phare Projekts über die Umsetzung der ELV Richtlinie, Rumänien Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2003

VSchulungen / Seminar / Konferenzen
Stoffbezogene Anforderungen an Photovoltaik-Produkte und deren Entsorgung (FKZ: 202 33 304)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Institut für Energetik und Umwelt gGmbH, Leipzig (DE)
2002 – 2003

V327
Umsetzung der EU-Richtlinie zur Entsorgung von Altautos in Estland und Litauen (FKZ: 380 01 047/8) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Baltic Environmental Forum (BEF), Riga (LV)
2002 – 2003

V313
Mitglied des Normenausschuss Kraftfahrzeuge (FAKRA) zum Thema Kfz-Verwertung, Nationale Spiegelarbeitsgruppe zu ISO TC 22, WG 10. Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2002

VArbeitsgruppen
„The council directive on end-of Life vehicles and its implementation in the Member States“ im Rahmen der 2. internationale EDEN- Konferenz in Budapest zum Beitritt der Neuen EU-Mitgliedstaaten Institut für Europäische Politik e.V., Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2002

V306
Erarbeitung von Anforderungen zur Einhaltung der Ziele der EU-Altautorichtlinie (2000/53/EG)
Kurzbeschreibung
Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2002

V305
Umweltauswirkungen und daraus resultierender Handlungsbedarf infolge der Schwermetallverbote in den Richtlinien der EU über Altfahrzeuge und Elektronikgeräte Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Hannover (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2002

V282
Vorstudie zur Unterstützung Estlands und Litauens bei der Umsetzung der EU-Altfahrzeugrichtlinie (FKZ 380 01 039) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2002

V302
Stand und Verbesserungspotential für die Sammlung und das Recycling von Elektro- und Elektronik-Altgeräten in Hamburg Umweltbehörde Hamburg (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2002

VStudien
Monitoringszenarios bei der Einführung der Elektro- und Elektronikaltgeräte-(WEEE-)Richtlinie Niedersächsisches Umweltministerium, Hannover (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Universität Braunschweig (DE)
2002

VStudien
Positionspapier: Wege zu einer glaubwürdigen Abfallverwertung ("Towards Credible Recovery")
Positionspapier (Engl.)
Europäisches Umweltbüro (EEB), Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2001 – 2002

V283
Umsetzung der Anforderungen der EU-Richtlinie für Altfahrzeuge (2000/53/EG) in den baltischen Staaten Baltic Environmental Forum (BEF), Riga (LV)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2001

V289
Stellungnahme zum ersten Monitoringbericht der Arge Altauto (FKZ: 297 92 908) Umweltbundesamt, Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2000

V162

Umweltverträgliche Produkte

Anforderungen an die Gestaltung und den Wiedereinsatz von Gehäuse-Kunststoffen (Teilprojekt FKZ: 3709 95 302 Weiterentwicklung des Umweltzeichens in innovationsorientierten Produktgruppen)
Bericht Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2010 – 2011

V553-1
Weiterentwicklung der Produktverantwortung Niedersächsisches Ministerium für Umwelt und Klimaschutz, Hannover (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Co-Finanzierung durch: Hewlett-Packard GmbH, Böblingen (DE); Tecpol Technologieentwicklungs GmbH, Hannover (DE); Tönsmeier Dienstleistung GmbH & Co. KG (DE)
2009

V548
Risikoanalyse von gefährlichen Stoffen in Fahrzeugen
Kurzbeschreibung
Belgisches Umweltministerium, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2003 – 2004

V369
Studie zu Schwermetallen in Fahrzeugen (2) Europäische Kommission, GD Umwelt, Brüssel (BE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2001

V256
Nachhaltige Gestaltung von IT-Produkten Umweltministerium Schleswig-Holstein, Kiel (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2001

VStudien
25.4.2017