Dr.-Ing. Till Zimmermann

  • Geboren am 2. August 1984 in Groß-Gerau
  • 2005-2011: Studium des Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Bremen (Dipl.-Wi.-Ing.), Vertiefung Fertigungstechnik
  • 2011-2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Technikgestaltung und Technologieentwicklung sowie ab 2014 im Fachgebiet Resiliente Energiesysteme an der Universität Bremen; Promotion „Cycles of Critical Metals- Dissipative losses and potential optimizations“
  • Seit 2015 Mitarbeiter bei Ökopol

Arbeitsschwerpunkte

Umweltverträgliche Produkte

  • Energie- und Ressourceneffizienz
  • Ressourcenschonungspotenziale, Umsetzungsorientierte Ansätze zur Steigerung von Ressourceneffizienzen
  • Umwelt- und Energieverbrauchskennzeichnung
  • Ökobilanzierung, Stoffstrommodellierung

Ausgewählte Referenzen

Projekttitel Auftraggeber,
Projektleitung
Projektpartner
Zeitraum

Projekttitel Auftraggeber
Projektleitung
Projektpartner
Zeitraum

Ressourcen und Kreislaufwirtschaft

Bestandsaufnahme und Bewertung von Maßnahmen zur Förderung der Wiederverwendung und Vorbereitung zur Wiederverwendung in Sachsen.
Kurzbeschreibung
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE); Prof. Dr. Thomas Schomerus, Lüneburg (DE)
2016

V687
Ermittlung von Ressourcenschonungspotenzialen in der NE-Metallindustrie durch eine Zukunftsanalyse nach dem Delphi-Verfahren (FKZ: 3713 93 306)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
aforetec GbR, Bremen (DE)

Projektpartner:
Hochschule für angewandte Wissenschaften München (DE); Ökopol GmbH, Hamburg (DE); Universität Bremen (DE)
2015 – 2016

V683
Erhebung der Struktur des Altölsammelmarktes und Optimierungspotenziale für bessere Altölqualitäten im Kontext der Abfallhierarchie (FKZ 3714 31 3270)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)
2014 – 2016

V664

Umweltverträgliche Produkte

Weiterentwicklung Blauer Engel: Neue Umweltzeichen und Dynamisierung bestehender Vergabegrundlagen (FKZ 3714 95 305 0) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Hydrotox GmbH, Freiburg (DE); Ifeu Institut für Energie und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (DE); IÖW Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gGmbH, Berlin (DE)
2014 – 2017

V670
Weiterentwicklung Blauer Engel-Programm durch neue Umweltzeichen und Dynamisierung (FKZ: 3713 95 322) für die Produktgruppen: Straßenbeleuchtung, Spielzeug, Malfarben Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Öko-Institut e.V., Freiburg (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2013 – 2017

V644
16.8.2017