Dr.-Ing. Till Zimmermann

  • Geboren am 2. August 1984 in Groß-Gerau
  • 2005-2011: Studium des Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Bremen (Dipl.-Wi.-Ing.), Vertiefung Fertigungstechnik
  • 2011-2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Technikgestaltung und Technologieentwicklung sowie ab 2014 im Fachgebiet Resiliente Energiesysteme an der Universität Bremen; Promotion „Cycles of Critical Metals- Dissipative losses and potential optimizations“
  • Seit 2015 Mitarbeiter bei Ökopol

Arbeitsschwerpunkte

Umweltverträgliche Produkte

  • Energie- und Ressourceneffizienz
  • Ressourcenschonungspotenziale, Umsetzungsorientierte Ansätze zur Steigerung von Ressourceneffizienzen
  • Umwelt- und Energieverbrauchskennzeichnung
  • Ökobilanzierung, Stoffstrommodellierung

Ausgewählte Referenzen

Projekttitel Auftraggeber,
Projektleitung
Projektpartner
Zeitraum

Projekttitel Auftraggeber
Projektleitung
Projektpartner
Zeitraum

Chemikalienpolitik

12. Internationaler Behördendialog zum Thema: "Regulation von Nanomaterialien" vom 07. bis 08. Juni 2018, Berlin (Vergabenr.: 997/2017) Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2017 – 2018

V724
Fortführung des NanoDialogs der Bundesregierung 2016-2017 (FKZ UM 16 65 2150)
Kurzbeschreibung
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), Berlin (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2016 – 2018

V689

Emissionsberichterstattung

Wissenschaftlich-methodische Grundlagen der Inventarverbesserung zur Umsetzung der Hinweise aus den Inventarüberprüfungen 2016 und 2017
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Aviso GmbH, Aachen (DE); IZT gGmbH, Berlin (DE); ÖkoMedia GmbH, Stuttgart (DE)
2018 – 2020

V732
Anforderungen der neuen NERC-Richtlinie an die Emissionsberichterstattung
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
TNO (NL)
2017 – 2019

V720
Entwicklung von Methoden zur Berechnung von Treibhausgas- und Luftschadstoffemissionen aus der Verwendung von Schmierstoffen (Projektnr.: 85393)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2017 – 2018

V718
Konsistenzprüfung der deutschen Emissionsinventare für NMVOC aus Lösemitteln 2000 – 2015 und Plausibilitätschecks mit anderen Modellen (Projektnr 72117)
Umweltbundesamt - Emissionsberichterstattung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2016 – 2018

V704
Aktualisierung des deutschen Emissionsinventars für NMVOC aus Lösemitteln für die Berichtsjahre 2013 und 2014 (Projektnummer 56071)
Umweltbundesamt - Emissionsberichterstattung Umweltbundesamt - Emissionen von Luftschadstoffen
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2015 – 2016

V681

Ressourcen und Kreislaufwirtschaft

Unterstützung bei der Umsetzung eines umfassenden neuen Brauprozesses und der Initiierung einer industriellen Symbiose am Standort Stralsund Störtebeker Braumanufaktur GmbH, Stralsund (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2018 – 2019

V739
Recycling im Zeitalter der Digitalisierung. Spezifische Recyclingziele für Metalle und Kunststoffe aus Elektrokleingeräten im ElektroG: Regulatorische Ansätze NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V., Berlin (DE)

Projektleitung:
IZT Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Berlin (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2018 – 2019

V738
Kunststoffe in der Umwelt - Erarbeitung einer Systematik für erste Schätzungen zum Verbleib von Abfällen und anderen Produkten aus Kunststoffen in verschiedenen Umweltmedien (FKZ 3716343260)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Consultic Marketing und Industrieberatung GmbH, Alzenau (DE); Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)
2016 – 2019

V711
Expertenworkshop im Rahmen der EU Raw Materials Week: Potenziale zur Ressourcenschonung in der NE-Metallindustrie durch Recycling und optimierte Energienutzung (FKZ: 3713 93 306) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
aforetec GbR, Bremen (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE); Wilhelm-Büchner-Hochschule, Pfungstadt (DE)
2017 – 2018

V727
Ermittlung von Ressourcenschonungspotenzialen in der NE-Metallindustrie durch eine Zukunftsanalyse nach dem Delphi-Verfahren (FKZ: 3713 93 306)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
aforetec GbR, Bremen (DE)

Projektpartner:
Hochschule für angewandte Wissenschaften München (DE); Ökopol GmbH, Hamburg (DE); Universität Bremen (DE)
2015 – 2017

V683
Bestandsaufnahme und Bewertung von Maßnahmen zur Förderung der Wiederverwendung und Vorbereitung zur Wiederverwendung in Sachsen.
Kurzbeschreibung
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE); Prof. Dr. Thomas Schomerus, Lüneburg (DE)
2016

V687
Erhebung der Struktur des Altölsammelmarktes und Optimierungspotenziale für bessere Altölqualitäten im Kontext der Abfallhierarchie (FKZ 3714 31 3270)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Intecus GmbH Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden (DE)
2014 – 2016

V664
Ermittlung von Substitutionspotenzialen von primären strategischen Metallen durch Sekundärmaterialien (FKZ: 3711 93 339)
Kurzbeschreibung
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit (Universität Bremen), Bremen (DE); Institut IWAR (Technische Universität Darmstadt), Darmstadt (DE); Universität Bremen (FG Technikgestaltung u. Technologieentwicklung) (DE); UVR-FIA GmbH, Freiberg (DE)
2011 – 2016

V616

Umweltverträgliche Produkte

Weiterentwicklung des Produktportfolio des Umweltzeichens Blauer Engel (FKZ: 3717 37 314 0) Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Hydrotox GmbH, Freiburg (DE)
2017 – 2020

V719
Weiterentwicklung Blauer Engel: Neue Umweltzeichen und Dynamisierung bestehender Vergabegrundlagen (FKZ 3714 95 305 0) - Teilleistungen: Drucker, Baukastensystem, Mobiltelefonrücknahme, Plexiglas, Textilien, Schuhe, Schmierstoffe, Recyclingkunststoffe Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Hydrotox GmbH, Freiburg (DE); Ifeu Institut für Energie und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (DE); IÖW Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gGmbH, Berlin (DE)
2014 – 2019

V670
Erarbeitung eines Leitfadens: Ecodesign von Kunststoffen (Umsetzungsphase)
Kurzbeschreibung
IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V., Bad Homburg (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
eco-media kommunikation, Hamburg (DE)
2017 – 2018

V715
Leitfaden – Ecodesign von Kunststoffverpackungen Planung der ScopingPhase IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V., Bad Homburg (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2016 – 2017

V709
Weiterentwicklung Blauer Engel-Programm durch neue Umweltzeichen und Dynamisierung (FKZ: 3713 95 322) für die Produktgruppen: Straßenbeleuchtung, Spielzeug, Malfarben Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Öko-Institut e.V., Freiburg (DE)

Projektpartner:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)
2013 – 2017

V644
Verankerung von ökologischen Aspekten der Produktgestaltung in der Designerausbildung (FKZ: 3712 95 303)
Ecodesign Kit - im Projekt entwickelte Themenpapiere zum ökologischen Design
Umweltbundesamt, Dessau (DE)

Projektleitung:
Ökopol GmbH, Hamburg (DE)

Projektpartner:
Internationales Designzentrum Berlin e.V. (IDZ), Berlin (DE); Sustainability and workX, Hamburg (DE)
2012 – 2017

V625
13.11.2018